Israel

Israel

Wir sehen uns verankert in der Geschichte Gottes mit uns Menschen. Dabei anerkennen wir die zentrale Rolle, die Israel spielt. Der Jude Paulus hat uns den unaufgebbaren Platz an der Seite Israels zugewiesen:

Es ist die Wurzel, die dich trägt! Nun wurden aber einige die­ser Zweige ausgebrochen, und unter die übrig gebliebenen Zweigen bist du, der Zweig eines wilden Ölbaums, eingepfropft worden und wirst jetzt wie sie vom Saft aus der Wurzel des edlen Öl­baums genährt. Doch das ist kein Grund, verächtlich auf die an­deren Zweige herabzusehen. Wenn du meinst, du hättest das Recht dazu, dann lass dir gesagt sein: Nicht du trägst die Wurzel, sondern die Wurzel trägt dich.
Römer 11,17+18

Diese Einpfropfung beschreibt unsere geistliche Identität als Evangelisch-methodistische Gemeinde. Die Wurzel ist das Bekenntnis Israels zum einzig wahren Gott. Der Ölbaum ist die glaubende Gemeinschaft Israels zu der wir hinzugefügt wurden.

Wir nehmen weitere Worte des Juden Paulus auch als für uns gültig an:

Frü­her hattet ihr keinerlei Beziehung zu Christus. Ihr hattet kei­nen Zugang zum israelitischen Bürgerrecht und wart ausge­schlossen von den Bündnissen, die Gott mit seinem Volk einge­gangen war; seine Zusagen galten ihnen und nicht euch. Euer Le­ben in dieser Welt war ein Leben ohne Hoffnung, ein Le­ben ohne Gott. … Doch das alles ist durch Jesus Christus Vergan­genheit. … Ihr seid jetzt nicht länger Fremde ohne Bürgerrecht, sondern seid – zusam­men mit allen anderen, die zu seinem hei­ligem Volk ge­hören – Mitbürger der Heiligen (Israels); ihr ge­hört zu Gottes Haus, zu Gottes Familie.
Epheser 2, 12+13+19

Gottes Haus ist eine Einheit aus Juden und Nichtjuden in der Verbindung mit dem Messias Jesus. Wir gehören zu diesem Haus durch die Gnade des Heiligen Israels!
Es ist die Wurzel, die dich trägt!