Spannungsfeld „Glauben-Zweifeln“

Spannungsfeld „Glauben-Zweifeln“

Der Jünger Thomas (Joh 20,24-29) ist zu seinen Zweifeln getanden. Der Auferstandene ist extra zu ihm gekommen und ist auf seine Zweifel eingegangen, Durch das Zweifeln hat er zum Glauben, zu seiner persönlichen Gottesbeziehung gefunden.

Wo ist Gott? ER ist da und leidet mit. Der leidene Christus, von Menschen abgelehnt und von Gott verlassen. Der leidende Hiob, von Freunden bedrängt und von Gott enttäuscht.